Nächste Konzerte

Freitag, 13. Juli 2018 um 20 Uhr in der St. Stephanskirche Konstanz

STERNENKINDER & BRAHMS-REQUIEM

Martin Christoph Redel, STERNENKINDER (Uraufführung)
Gesänge von Trauer und Hoffnung für Mezzosopran, Bariton, Sprecher, gemischten Chor, Knabenchor und Orchester
Johannes Brahms, EIN DEUTSCHES REQUIEM


Hanna Zumsande, Sopran

Marie Seidler, Mezzosopran

Uwe Schenker-Primus, Bariton

Frank Lettenewitsch, Sprecher

Rottweiler Münstersängerknaben

Vokalensemble Unisono
Konstanzer Kammerchor

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

Michael Auer, Leitung


Im Rahmen des Konstanzer Chorfestivals

 

Die Kantate Sternenkinder widmet sich dem Thema „Trauer und Trost“ beim Tod ungeborener Kinder. Mit wunderbaren Gedichten der zurückliegenden Jahrhunderte, kindlichen Abzählversen und Zitaten von Goethe wird dieses Thema anrührend verarbeitet. Die Kompositon entstand 2012, wurde aber bisher noch nicht aufgeführt. Bei der Uraufführung am 13. Juli in der St. Stephanskirche wird auch der Komponist anwesend sein.

 

Ein deutsches Requiem ist eines der bedeutendsten Oratorien, das regelmäßig viele Zuhörer weltweit berührt und begeistert. Mit Texten aus dem Neuen Testament und aus den Psalmen hat Johannes Brahms Affekte von Trauer und Trost, die Kontraste zwischen Dunkel und Licht in der Gegenüberstellung von Vergänglichkeit und Ewigkeitshoffnung zu einem großen romantisch-erlebnishaften Ausdruck geführt.

 

Bei beiden Werken handelt es sich – in Abgrenzung zur lateinischen Totenmesse - um seltene Beispiele nicht liturgischer Requiems-Kompositionen in deutscher Sprache. Der Brahms-Biograf Malte Korff schreibt, das Brahms'sche Requiem sei in einer Zeit religiöser Skepsis entstanden, in einer Ära, in der sich viele Menschen vom dogmatischen, strengen Glauben der Kirche abwendeten. Dies gilt auch gerade für unsere heutige Zeit. Beiden Werken gemeinsam ist auch die Auswahl der Texte durch die Komponisten, für beide Werke gab es keinen Auftrag, sie wurden aus eigenem Antrieb geschrieben.

 

Eintrittskarten sind an der Abendkasse zu 48, 38, 28 und 18 Euro erhältlich, im Vorverkauf für 45, 35, 25 und 18 Euro. Der Kartenvorverkauf startet am 9. April über www.chorfestival-konstanz.de


Sonntag, 2. Dezember 2018 um 18 Uhr in der Bruder-Klaus-Kirche Konstanz

ADVENTSKONZERT

zusammen mit dem Posaunenquartett OPUS4 aus Leipzig